wachenheim fwg vor ort

Nur noch zwei Besuche, dann ist das Besuchsprogramm in den Dörfern der Verbandsgemeinde absolviert. Erneut trafen sich die VG-Ratsmitglieder der Freien Wählergruppe FWG mit ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern aus den Ortsgemeinden und besuchten in der Reihe "FWG vor Ort" die Ortsgemeinde Wachenheim.

Im Bürgerhaus traf sich die Gruppe im Saal, wo sie von Ortsbürgermeister Dieter Heinz und seinem Stellvertreter Thomas Corell begrüßt wurde. Bei Kaffee und Süßigkeiten konnte sich die recht stattliche Besuchergruppe auf den Rundgang einstimmen lassen. FWG-VG-Vorsitzender Michael Röhrenbeck hatte zuvor ein paar einleitende Worte gesprochen und den Gastgebern vorab seinen Dank gesagt. 


Alsdann übernahm der Lokalmatador Dieter Heinz das Zepter und erläuterte zunächst die gerade begonnene Baumaßnahme westlich des Bürgerhauses, den Parkplatz. Beim Weg entlang der Wormser Straße konnte sich die Gruppe ein Bild machen von der Verkehrsbelastung, die auf der Trasse der B47 liegt, wobei an einem Samstagnachmittag gar nicht so viele Autos unterwegs sind. Friedhofsparkplatz und Friedhof mit fortschrittlicher Entwicklung wurden als nächstes besucht, Wiesengräber, Baumfeld mit Namensstele und die Gesamtgestaltung konnten sehr positiv aufgenommen werden, ebenso wie der östlich des Friedhofs platzierte Gedenkstein für die jüdischen Mitbürger der Gemeinde. Weiter ging es dann in den alten Ortskern, zum Schlossgut Lüll, wo eine kleine Weinverköstigung stattfand und wo sich die FWG-ler auch bei der Abschlussübung der Feuerwehren Wachenheim und Monsheim von deren Einsatz ein Bild machen konnten. Ein Blick in die alte Schmiede durfte nicht fehlen und dann ging es zurück ins Bürgerhaus. 

Während des gemeinsamen Abschlusses im dortigen Ratssaal wurden in gemütlicher Runde weitere Wachenheimer Themen, wie die wohnbauliche Entwicklung, diskutiert, ebenso die aktuellen Projekte auf VG-Ebene, wie Ärztehaus, Mehrzweckhalle, Gewerbeentwicklung usw.

Auch diese Veranstaltung hat erneut gezeigt, dass Gespräche VOR ORT!, über den örtlichen Tellerrand hinaus, wichtige und richtige Ansatzpunkte bietet, um die örtlichen Themen aufzugreifen, gemeinsam darüber zu reden, eventuell Lösungen zu finden und entsprechende Vorgehensweisen abzustimmen.

Michael Röhrenbeck
Vorsitzender

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen